Reiterhof

Eine Reiterhofimmobilie als Geldanlage?
In der heutigen Zeit weiß man längst nicht mehr, was das Geld morgen noch wert ist. Da ist eine Investition in einer Immobilie das sicherste. Wer sich nicht nur ein Eigenheim wünscht, sondern auch gleich eine Möglichkeit, seinen Lebensunterhalt zu verdienen, investiert am besten in eine rentable Immobilie. Nehmen wir da das Beispiel eines Reiterhofs.

Wie finde ich eine rentable Immobilie?
Eine gute Idee ist, im Internet nach entsprechenden Möglichkeiten zu suchen. Eine umfangreiche Seite ist da beispielsweise www.reiterhof-kaufen.com, wo es immer Annoncen von Reiterhöfen gibt, die verkauft oder vermietet werden. Hier kann man sich das passende aussuchen, das an Größe und auch Lage den eigenen Vorstellungen und auch Kapazitäten entspricht. Denn beides sollte man vorher genau überlegen.

Finanzierung
Um den Reiterhof aus unserem Beispiel zu finanzieren, liegen in den seltensten Fällen alle Gelder bereit. Man braucht also eine Finanzierung. Ein guter Wirtschaftsplan ist hier ebenfalls sehr wichtig. Wo liegt der Reiterhof? In einem Feriengebiet oder schlecht erreichbar? Läuft er nur saisonal oder das ganze Jahr? Was für Extras können angeboten werden, um ihn ganzjährig laufen zu lassen? Wieviele Personen braucht man zur Erhaltung des Hofes? Wie sieht der Finanzplan aus? Wieviel Eigenkapital kann ich aufbringen? Fragen, die genau durchdacht werden müssen und konkrete Vorstellungen als Antworten darlegen sollten.

Hat man erst einmal die Finanzierung, kann es losgehen. Die richtigen Mitarbeiter finden ist dann nicht mehr so schwer und der Reiterhof kann dann mit viel Liebe und Enthusiasmus betrieben werden und wird garantiert zum Erfolg. Und die Erfüllung eines Lebenstraumes.